miniz-forum.de Foren-Übersicht  
Willkommen im großen privaten MiniZ Forum, dem Treffpunkt für junge und alte MiniZ Fans.
Navigation
LoginLogin
RegistrierenRegistrieren
FAQBoard FAQ LexikonMiniZ-Lexikon
MitgliederlisteMAP MitgliederlisteMitgliederliste
BenutzergruppenBenutzergruppen ForenregelnForenregeln
FotogalerieFotogalerie DownloadsDownloads
ProfilProfil  

Suche Suchen
Was suchst Du?
  
<< erweiterte Suche >>

Werbung
dNano-Forum.de

MiniZ-Forum.de Banner
Ihr wollt zu uns verlinken?
Benutzt bitte einen unserer Banner dafür:
MiniZ-Forum.de 468x60 Banner (.gif)
MiniZ-Forum.de 234x60 Banner (.gif)
Werbung
MINI Z RC Umbau

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    miniz-forum.de Foren-Übersicht -> MR-01
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
steelchopper


Anmeldedatum: 19.02.2018
Beiträge: 10

Alter: 50

BeitragVerfasst am: 20.02.2018, 21:20    Titel: MINI Z RC Umbau

Hallo,

Habe, da es bei uns hier Hüttenberg/Rechtenbach eine Mini Z Bahn gibt, auch mal ein MR-01 Chassis ersteigert (27 MHZ).

Funktioniert soweit mit meiner Graupner C4.

Möchte aber die Kiste komplett umbauen auf Absima C4RT da dies meine Hauptsteuerung für alle anderen Modelle auch ist.

Brushed kann drin bleiben.

Mir schweben da zwei Möglichkeiten vor:

1) Power servo 1600a und 10A brushed Regler mit Bremse vom großen Bang und abgespecktem Empfänger, die Akkus 4XAAA würden so noch verbleiben.
2) Oder komplett alles raus und stattdessen 2 AA Li-Ion Zellen (14500 er Größe mit 3,7 Volt 1000mah) mit einem Mini 2S Regler für brushed- oder brushless -Motoren verbauen, da diese Regler mehr verbreitet sind, als die für 4,8 Volt. Servo für Lenkung (1600A) bleibt also wie bei Punkt (1)

Nur habe ich mit erster Möglichkeit das Problem, dass in den technischen Daten des Reglers die unterste Grenze mit 4 Volt angegeben ist, aber der Regler für 4 Zellen angeblich funktioniert.

Wäre nett, wenn mir mal jemand einen Hinweis geben könnte, welche Regler in diesem Bereich funktionieren.


Gruß aus Hüttenberg,


Kai
Eingefügtes Bild, wurde evtl. verkleinert. Rechtsklick->Bild/Grafik anzeigen für volle Größe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Speedy24


Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 236
Wohnort: Nürnberg
Alter: 26

BeitragVerfasst am: 21.02.2018, 19:50    Titel:

Hi,

meine Empfehlung: Nimm die Servo-Elektronik aus irgendeinem Micro-Servo und löte diese an den originalen an (Motor und Poti).

Regler von CTI Modellbau sind recht klein und leicht: http://www.cti-modellbau.de/CTI-Fahrregler/ - kannst z.B. den 15HC oder 15HF mit Bremse nehmen

Den Empfänger dann vom gehäuse befreien und irgendwie reinzwängen

Viele Grüße!
Alex
_________________
MR-01 mit KoPorpo EX-1 Mars, diverse 1:24
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
steelchopper


Anmeldedatum: 19.02.2018
Beiträge: 10

Alter: 50

BeitragVerfasst am: 21.02.2018, 21:45    Titel: Danke Speedy

Ja, hab den Thor Regler auch schon in Betracht gezogen, jedoch sind die Meinungen da sehr geteilt, da es sowohl mit den 4 Zellen NimH sehr schlecht oder überhaupt nicht funktioniert wegen der zu hohen Abschaltspannung von 6 Volt. In einigen Threads hatte ich auch gelesen, dass es auch mit LiFe (2S) oder sogar Lipo (2S) zu vorzeitigem Abschalten kam.

Bin echt am Überlegen, ob man nicht komplett auf 2S mit 2XAA Lio ion Akku (2X3.7V = 7.4Volt) einen kleinen 2S Regler und einem brushless gehen sollte.

Auch ist mir bei dem Aufbau dieses Chassis auch total unklar, wie ich den Abstand zwischen Motor und Hauptzahnrad vergrößern kann, um ein größeres Ritzel einzusetzen ?????

Gruß aus dem Käseland Hüttenberg,

Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Driver
Moderator


Anmeldedatum: 16.07.2008
Beiträge: 762
Wohnort: Schwaikheim
Alter: 50

BeitragVerfasst am: 22.02.2018, 10:42    Titel: Re: Danke Speedy

steelchopper hat Folgendes geschrieben:

......
Auch ist mir bei dem Aufbau dieses Chassis auch total unklar, wie ich den Abstand zwischen Motor und Hauptzahnrad vergrößern kann, um ein größeres Ritzel einzusetzen ?????

kommen Plätchen zwischen Motor und Halter können die aus der orginal Version (Motorkäfig (HM) mz156) verwenden.
_________________
Gruß Volker

"Ich hab' es genau beobachtet: Rot: stehen bleiben Grün: fahren, und Gelb: schneller fahren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
steelchopper


Anmeldedatum: 19.02.2018
Beiträge: 10

Alter: 50

BeitragVerfasst am: 22.02.2018, 18:03    Titel:

Super, vielen Dank Volker, dann muss ich wahrscheinlich was basteln, da ich so einen Alu-Motorträger habe. Ich versuche dann einfach mal aus Kunststoffplatten sowas zu schneiden.

Gruß aus Hüttenberg,

Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fusselflitzer


Anmeldedatum: 15.06.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Duisburg
Alter: 50

BeitragVerfasst am: 22.02.2018, 19:17    Titel:

Mein Tip ... investier keinen Cent in den MR-01 ... da steckste nur viel
Geld und Arbeit rein. Viel fahrfreude wird da nicht aufkommen.
_________________
Fusselflitzer Seiten:
Facebook
Youtube Kanal
Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
steelchopper


Anmeldedatum: 19.02.2018
Beiträge: 10

Alter: 50

BeitragVerfasst am: 26.02.2018, 20:43    Titel: Ja so ist das im Leben,

Natürlich hast du von allen Seiten zu 100 Prozent recht. Ich weiß, obwohl ich hier im Bereich Mini Z absoluter Anfänger bin schon, dass man aus einem Käfer kein Ferrari machen kann. Rein aus Tamiya Erfahrung würde ich sagen, daß der maximale Motor, ohne etwas an Lenkungsservo und Anlenkung zu verändern, der 50T X Speed sein dürfte. Das reicht mir aber für den Anfang.

Und ja natürlich hätte ich auch einen Mr-03 Sport kaufen können, ist ja momentan im Angebot für 127€.

Aber:
Da ich es Schade finden würde gleich ein neues Auto zu konvertieren in FHS (Absima Funke) und die Funke, die dabei ist sowieso in der Ecke vergammelt, habe ich mich ersteinmal für dieses Projekt entschieden. Habe auch schon mehrere Konfigurationsmöglichkeiten gefunden.

Als erstes probiere ich mal folgendes aus:

1) Akkus 1X Satz Eneloop pro 930mah (die können auch größere Ströme liefern als die normalen Eneloops, müssen aber vor dem Rennen kurz angeladen werden, da sie nicht so lange lagerfähig wie die normalen sind.

2) Akkus 1 X Satz Orion 900 HV

3) Vom großen Bang 1 X Regler 10A Vorw. Rückw. Bremse für 7€ (Hab den Mr-01 mit weißem Gehäuse vorne, also keine Bremse)

4) Alternativ Regler Hobbyking brushless 10A mit Bremse (schaut euch mal diesen Regler an: Wahnsinn was der für Einstellmöglichkeiten hat.

5) zu 4) Eben einen brushless Motor von Kyosho mit Moderater KV Zahl.


Hätte jetzt nur mal eine Frage zu den Orions 900 HV. Da ich noch nicht in viel Geld in hi-tec Equip investieren möchte würde mich interessieren, ob von meinem Junsi Lader die Delta Peak Abschaltung im Bereich 1,2 Volt oder 1,25 Volt wirkt ? Sonst nutze ich ja nicht die volle Leistung der Orions 900 HV ?????

Wäre super, wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte,

Danke,

Gruß aus dem Käseland Hüttenberg,

Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    miniz-forum.de Foren-Übersicht -> MR-01 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum

MassivHolz Möbel bei Frankfurt Wiesbaden - Alleinerziehend
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de