miniz-forum.de Foren-Übersicht  
Willkommen im großen privaten MiniZ Forum, dem Treffpunkt für junge und alte MiniZ Fans.
Navigation
LoginLogin
RegistrierenRegistrieren
FAQBoard FAQ LexikonMiniZ-Lexikon
MitgliederlisteMAP MitgliederlisteMitgliederliste
BenutzergruppenBenutzergruppen ForenregelnForenregeln
FotogalerieFotogalerie DownloadsDownloads
ProfilProfil  

Suche Suchen
Was suchst Du?
  
<< erweiterte Suche >>

Werbung
dNano-Forum.de

MiniZ-Forum.de Banner
Ihr wollt zu uns verlinken?
Benutzt bitte einen unserer Banner dafür:
MiniZ-Forum.de 468x60 Banner (.gif)
MiniZ-Forum.de 234x60 Banner (.gif)
Werbung
Moosgummi auf Rip`s
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    miniz-forum.de Foren-Übersicht -> Reifen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
chm_tz


Anmeldedatum: 05.01.2008
Beiträge: 34

Alter: 48

BeitragVerfasst am: 03.02.2010, 22:49    Titel: Moosgummi auf Rip`s

Hallo Zetti Gemeinde.

Jetzt mal eine Frage an alle die auf Carpet speziell auf Rips fahren.
Wir haben unsere Clubstrecke aus Rips Teppich gebaut.
1,49 EUR der Quadratmeter.
Gerade jetzt im Winter haben wir Streckentemperaturen von ca. 10°C.
Somit fehlt mir meiner Meinung nach Grip, speziell auf der Hinterachse.
Derzeit fahre ich 6Shore PN Carpet radial. Die kleben zwar schön, wenn man sie so angreift, aber wirklich viel Grip bauen die meiner Meinung nach nicht auf.
Jetzt war meine Überlegung evtl. mal Moosgummis zu probieren.
Habt Ihr schon mal derartige Erfahrungen gemacht?
Wenn ja, welche Donuts nehmt Ihr und woher bezieht ihr sie?
Sollten diese mit Haftmittel geschmiert werden? Oder gehen die auch ohne?

Oder sind Gummis das Non plus Ultra auf Teppich???

Brauche dringend Tipps.

Danke im Voraus
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Poppers25


Anmeldedatum: 21.12.2009
Beiträge: 175
Wohnort: Allgäu
Alter: 43

BeitragVerfasst am: 04.02.2010, 00:20    Titel:

Hallo Thomas, alter leidensgenosse. Wink

Hab das selbe Prob wie du, fahr ne Gruppe C auf Rips, anfangs original, ging garnicht. Hatte vorne 30 Shore , hinten 20 Shore.

Jetzt hab ich mir von RCtek Moosis drauf gemacht mit 8 Shore auf der Hinterachse und vorne noch die gummis mit 30 Shore.
Jetzt hat er hinten gut Grip schiebt aber etwas zu viel über die VA für meinen geschmack.

Hab jetzt noch ein paar Moosgummis und Gummireifen bestellt in verschiedenen härten und werd die jetzt mal testen.
Wollte jetzt mal vorne mit Gummi 20Shore fahren und hoffen das ich langsam in richtung, leicht untersteuernd komme.

Hier gibt es noch nen Beitrag von mir wegen den Moosgummis, kann ihn dir hier aber nicht Linken da ich gerade mit dem Mda schreibe.

Also wenn meine bestellung hier ist werd ich dir sagen wie es klappt. Brauch nämlich noch Felgen weil die Gruppe C ja vorne die kleinen hat und da gibt es nicht so viel passende Reifen.

Was fährst du für nen Kübel, Chassi und Karo?

Das dein Rips nur 1,49Euro gekostet hat ist doch pure angabe, meiner war 50Cent teurer.


Mfg Poppers
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chm_tz


Anmeldedatum: 05.01.2008
Beiträge: 34

Alter: 48

BeitragVerfasst am: 04.02.2010, 09:44    Titel:

Hallo Poppers,

also ich fahre auch Gruppe C, Mazda 787 B,
bin auch überzeugt, das der mit dem 102er Radstand, dem tief liegenden Motor in Verbindung mit dem Reibungsdämpfer am Besten liegt.

Er ist auch so weitestgehend original.

Geändert wurde nur die H-Bar Macrolom super soft, die vorderen Federn, H-Bar Adapter, Felgen Standart 20mm und nun vorn tiefer gelegt. Motor PN Speedy 07.

Habe auch mit den Reifen seit drei Jahren immer weiter rumprobiert. meistens hinten 10Shore vorne 20 Shore.

Erst hinten Rille, vorne Grove.
Dann vorne und Hinten V-Pattern
und
jetzt vorne wieder vorne Grove und hinten Radial.

Am Besten vis jetzt ging die Variante hinten 10er Pattern vorne 20er Grove.

Aber eben die Pattern gehen meiner Meinung nach nur solange noch richtig Profil da ist. Dann bauen sie schlagartig ab.

Die Radial haben jetzt angegebene 6Shore, aber so fahren sie sich nicht. Sind meiner Meinung nach schlechter als die 10er Pattern.

Desshalb wollte ich nun eben mal den Versuch mit Moosies starten.
Zumindest mal auf der Hinterachse.
Wenn ich meinen 1:12 seh mit Moosies auf Rips, muss das doch auch beim Zetti gehn, oder?

Hat denn hier keiner weiter Erfahrungen gemacht???

Grüße Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
City Cobra


Anmeldedatum: 26.09.2007
Beiträge: 1034
Wohnort: Hamburg
Alter: 51

BeitragVerfasst am: 04.02.2010, 12:30    Titel:

chm_tz hat Folgendes geschrieben:
Hat denn hier keiner weiter Erfahrungen gemacht???

Doch, reichlich sogar, würde ich sagen.

Läßt sich auch alles finden, wenn man nach Moos, Moosies, Moosgummi sucht.

Die besten Moosies, sind meiner Meinung nach, die Japan Moosies,

http://www.modellbau-glueck.de/them.....kelid=179019&source=2

http://www.modellbau-glueck.de/them.....kelid=180011&source=2

am besten geschmiert mit Haftmittel von CS High Grip.
Hält dann aber nur einen Tag, weil das Haftmittel den Reifen extrem angreifen tut und er nach einer Woche liegen, nicht mehr so gut fährt.

Leider versaut das aber den Teppich und mit Gummi schwindet der Grip noch mehr.

Auch gehts dann nur mit einer Schleifmaschiene oder mit was selbst gebastelten, z.B. mit einer Bohrmaschiene...

Verkleben kannst Du die gut mit Tesa Verlegeband.
Code:
http://www.tesa.de/consumer/products/tesa(r)_verlegeband_extra_stark_klebend.html


Kurz gesagt, ich würde bei 10° Atomic V-Pattern bleiben.

Und immer wenn das Profil runter ist, einen neuen Reifen nehmen.

Ist halt Rennsport, bei Formel 1 haben sie innerhalb 2 Stunden, bisher sogar mehrmals den Reifen gewechselt.


Gruß
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
chm_tz


Anmeldedatum: 05.01.2008
Beiträge: 34

Alter: 48

BeitragVerfasst am: 04.02.2010, 13:25    Titel:

na das ist ja schon mal ein Anfang.

Ich kenn das ja vin den 1:12ern und den 1:12ern und von den Formeln wie aufwendig das mit den Mossies ist und sein kann.

In den Sommermonaten ist das ja auch alles kein Ding mit dem Grip.

Aber ich bin nun mal auf der Suche nach dem ultimativen Reifen auch bei niedrigeren Temperaturen.

Aber was? Du fährst den Reifen (Moos) dann nur einmal wenn du Ihn geschmiert hast? dann nach einer Wiche liegen geht er nicht mehr?

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
City Cobra


Anmeldedatum: 26.09.2007
Beiträge: 1034
Wohnort: Hamburg
Alter: 51

BeitragVerfasst am: 04.02.2010, 13:37    Titel:

Richtig, einen Tag lang, wenn geschmiert wurde.
Auf meiner alten Kellerstrecke ging es aber auch ungeschmiert.

Glücklicherweise ist das aber alles zu Ende und wir fahren, mit alle Mann, nur noch Gummi.

Übrigens fahren wir auch im RC Glashaus, ausschließlich Gummi und selbst bei Minusgraden, haben wir Grip, mit den 10° Atomic V-Pattern.

Wer auf Teppich völlig verzweifelt, dem kann ich auch Klettbandreifen empfehlen. Die Äussersten Kugeln aber herunterschleifen, sonst fährt er nicht los und die Fets rauchen ab.
Ich hab das mit der Hudy gemacht, geht aber auch einfach mit Gasgeben auf Schleifpapier.

Trotz allem sage ich, bleib bei V-Pattern und lerne einfach damit auszukommen oder kauft euch einen Teppich mit Grip oder gleich ne RCP.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Poppers25


Anmeldedatum: 21.12.2009
Beiträge: 175
Wohnort: Allgäu
Alter: 43

BeitragVerfasst am: 20.02.2010, 23:57    Titel:

Hallo

Wollte mal fragen wie es denn jetzt mit den erfahrungen vom Kollegen aussieht?

Ich bin jetzt auch mal mit den V Pattern gefahren, gehen eigentlich ganz gut, sind nur sehr schnell runter.
Das geht ins Geld. Bei den Moosgummireifen bin ich jetzt bei 3,5 Shore von RCTec die gehen bis jetzt am besten, vorne hab ich 20 Shore Atomic. Die habe sich jetzt nen schönen Sturz angefahren, so das er jetzt vorne wieder zu viel gripp aufbaut.

Muss mal zusehen das er hinten mehr mechanischen Gripp bekommt.
Weiss nur noch nicht wie.

Mfg Poppers
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chm_tz


Anmeldedatum: 05.01.2008
Beiträge: 34

Alter: 48

BeitragVerfasst am: 21.02.2010, 21:51    Titel:

Hi,

hatte jetzt auch mal die 3,5er im Versuch, ist aber schiefgegangen.
hatte versucht sie mit doppelseitigem Klebeband trocken zu verkleben.
ind das ging total in die Hose, weil sie dann schief und unrund und somit auch unfahrbar waren.
fahre jetzt hinten die 6er radial und forn die 30er Grove.
geht ganz gut so. Mosies is mir scheinbar doch zu stessig.......

Grüße
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Poppers25


Anmeldedatum: 21.12.2009
Beiträge: 175
Wohnort: Allgäu
Alter: 43

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 00:05    Titel:

Hallo Thomas

Schön noch was zu hören von dir.
Die 3,5er sind nicht leicht zu verkleben da sie doch recht labberig sind, dazu mal nen Tipp zu bekommen wäre nicht schlecht.
Ich verklebe die mit dem billigsten Teppichboden Klebeband was ich bekommen kann.
Ich schiebe den moosie auf die Felge und zieh dann die Folie vom Klebestreifen.

Werde jetzt mal deine Reifenwahl testen, wobei der 30er an der VA jetzt nich so meins ist, schiebt der nicht heftig über die Achse?

Hab jetzt so viele Moosgummireifen hier rum liegen, die muss ich jetzt mal verhetzen. Hoffe wenn es wärmer wird bekommen sie wieder mehr Grip.

Gummis sind natürlich von der handhabung her viel bequemer, werde mal zusehen das ich da was finde was mir zusagt.
Die V Pattern waren ja ganz ok aber zu schnell runter.

Wenn du was ultimatives gefunden hast, lass es uns wissen.

Mfg Poppers
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Binford






BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 01:59    Titel:

Hallo,

Ihr schreibt selbst, dass die V-Pattern toll sind - warum nutzt Ihr Sie dann nicht?

Klar sind die schneller runter als andere Reifen - sie sind halt Weich, und weiche Reifen bauen nun mal mehr Grip auf als harte Reifen - Ist in der f1 nicht anders.

Ich glaube, dass Ihr da dann am falschen Ende spart - Ihr könnt Euer Auto noch so sehr hochtunen etc.... Das wichtigste Tuningteil am Auto sind die Reifen - denn die Reifen stellen den einzigen Kontakt zwischen Fahrzeug und Strecke her! Ein funktionierendes Setup ist ELEMENTAR abhängig von gut funktionierenden Reifen! Da könnt Ihr an Federn, Dämpfern etc rumspielen wie ihr wollt - mit falschen Reifen kein funktionierendes Auto!

Ich fahre meist 1 x wöchentlich am AST - manchmal zwei mal! Spätestens (!!!) alle zwei Wochen benötige ich neue Reifen!

Klar geht das in's Geld - Aber wenn ich Verbrenner fahre, brauche ich auch Sprit und Reifen, wenn ich Heli fliege brauche ich auch öfters neue Rotorblätter, etc etc etc

Sorry, einfach meine Meinung
Nach oben
chm_tz


Anmeldedatum: 05.01.2008
Beiträge: 34

Alter: 48

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 08:42    Titel:

@Poppers25
Hi, Das einfache Teppichklebeband nehm ich auch wo immer ich was zu kleben habe.
Genau so wie du hatte ich es auch versucht, ist mir aber eben nicht perfekt gelungen.
Dazu kommt aber noch, das die 3,5er sooooo weich sind, dass ich anschl. auf der Reifenschleifmaschiene die Dinger nicht rund bekommen habe, weil sie sich trotz geringer Drehzahl sofort aufblähen. Werd irgendwann noch mal eine härtere Mischung aus dem Slottcar Bereich z.B. von Ortmann oder so probieren. Aber dafür wäre es eben schön, wenn es hier User gäbe, die wie Du mal Ihre Erfahrungen mit Moosies mit uns teilen.
Klar schieben die 30er auf der VA ganz schön, aber ich bin der Meinung, dass ich ein Schieben besser mit einer anderen Spurstange oder mehr Lenkung kompensieren kann, als wenn das Auto so extrem giftig in den Kurven hackt. Zumal ist unsere Strecke rellativ flüssig gestaltet, und da kann ich das Auto wenn es schiebt, leicht am Gas halten. Und da bin ich schneller, als wenn ich vom Gas gehen muss weil er so zickig reagiert.


@Binford
Schön wenn hier jemand eine Meinung hat, dafür ist ja auch ein Forum gedacht.
Wenn Du aber mal den Thead von Anfang an leses würdest, solltest auch Du erkennen, dass es nich darum geht bei den Reifen zu sparen, sondern ich wollte mich über Erfahrungen der Andern mit Moosies auf Rip`s Teppich austauschen. Wenn ich sparen wöllte, hätte ich ein anderes Hobby.
z.B. Klöppeln, da komm ich mit einer Garnspule ein ganzes Jahr hin.
Mit Gummireifen habe ich genügend Erfahrungen gesammelt. Und wollte eben jetzt mal sehen wie es mit Alternativen ist.


Also nun noch mal die Frage in die Runde!
Hat jemand mal Erfahrungen mit Moosies auf Rip`s gemacht?
Mich würde auch interessieren, wer auch mal welche aus dem Slottcar Bereich probiert hat?
Wäre nett dann auch die Bezugsquelle zu erfahren!

Seit gegrüßt
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
svingo






BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 08:55    Titel:

wir haben auch Moosis http://www.atomic-shop.de/index.php.....m_virtuemart&Itemid=7

die gehen auch im AST sehr sehr gut , jedoch setzen die sich logischerweise mit Gummiabrieb zu , da wir alle nur V-Pattern fahren !
aber wenn wir von anfangan die Mossis gefahren wären , hätten wir vieleicht sogar mehr grip als mit gummis !

der Moosi von uns ist wirklich sehr gut !
Nach oben
nordschleifenkaiser


Anmeldedatum: 03.01.2010
Beiträge: 34
Wohnort: Nördlingen/Bayern
Alter: 52

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 09:17    Titel: Reifenschleifen

Tach auch...
nachdem ja hier immer wieder nach Methoden zum Reifenschleifen gesucht werden, schaut mal auf meine Nickpage unter Galerie.
Ist zwar schon 'n bissle Frickelei, für eine Achse braucht's etwa 'ne Stunde, aber des Ergebins ist makellos...
Gruß,
Timo
_________________
Wer später bremst ist länger schnell !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
chm_tz


Anmeldedatum: 05.01.2008
Beiträge: 34

Alter: 48

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 09:17    Titel:

@svingo

die habe ich auch schon bei Dir im Shop endeckt, werd ich sicher bei meiner nächsten Bestellung mal ein paar mit ordern.

Was haben die für ne Härte? Ist das Japan Moosgummi?

Ist eben nur immer so eine Sache mit dem Verkleben.

Zieht Ihr die unter Wasser auf? Oder trocken?
Trocken habe ich immer so meine Probleme weil die ja sofort kleben und fast nicht mehr korrigierbar sind.

Grüße
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
svingo






BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 09:53    Titel:

sind keine Japan Moosis , aber trotzdem auf vielen Böden sehr gut !

Kleben , nur mit Doppelseitigem ! kann man nachher immer etwas koregieren ! Trocken aufziehen !
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    miniz-forum.de Foren-Übersicht -> Reifen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum

MassivHolz Möbel bei Frankfurt Wiesbaden - Alleinerziehend
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de