miniz-forum.de Foren-Übersicht  
Willkommen im großen privaten MiniZ Forum, dem Treffpunkt für junge und alte MiniZ Fans.
Navigation
LoginLogin
RegistrierenRegistrieren
FAQBoard FAQ LexikonMiniZ-Lexikon
MitgliederlisteMAP MitgliederlisteMitgliederliste
BenutzergruppenBenutzergruppen ForenregelnForenregeln
FotogalerieFotogalerie DownloadsDownloads
ProfilProfil  

Suche Suchen
Was suchst Du?
  
<< erweiterte Suche >>

Werbung
dNano-Forum.de

MiniZ-Forum.de Banner
Ihr wollt zu uns verlinken?
Benutzt bitte einen unserer Banner dafür:
MiniZ-Forum.de 468x60 Banner (.gif)
MiniZ-Forum.de 234x60 Banner (.gif)
Werbung
Der Akkutest
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    miniz-forum.de Foren-Übersicht -> Akkus & Ladetechnik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
knauer-power


Anmeldedatum: 12.04.2019
Beiträge: 8

Alter: 34

BeitragVerfasst am: 12.04.2019, 10:55    Titel: Der Akkutest

Hi zusammen,

da es schwierig ist aussagekräftige Ergebnisse zu den AAA Mikro Akkus zu finden was Leistung angeht (Kapazität ist ja meistens weniger das Problem) werde ich mich mal der Aufgabe stellen und dazu mit meinen beiden SkyRC MC3000 Ladegeräten diese auf Herz und Niere prüfen.

Beide Geräte sind mit einem Tischmultimeter (Keysight 34405A) neu kalibriert. Die Kontakte werden regelmäßig gereinigt.

Es werden immer 4 Akkus von einer Marke getestet und davon dann der Beste Akku genommen. Es gibt immer mal wieder Ausreiser nach unten. Leider ist das nun mal so und die sollen das Ergebnis nicht verfälschen.

Zu dem Testprofil welches ich Anwende.

Vorbereitung:
Akkus werden auf 1,0V entladen mit einem Entladestrom von 0,1A.

Testablauf:
Ladestrom wird auf 1A eingestellt und ein Delta Peak von 2mV eingestellt.
Anschließend erfolgt eine 10 Minuten Pause. Anschließend erfolgt der Entladevorgang mit 2A auf 0,9V.

Die Ergebnisse stelle ich dann hier rein.

Folgende Kandidaten habe ich bestellt und werde ich testen.
-Panasonic Eneloop (800mAh)
-Panasonic Eneloop PRO (1000mAh)
-Orion 750 SHO (750mAh)
-Orion 900 HV (900mAh)
-hybriX Pro (White) (800mAh)
-Panasonic (1000mAh)
-XciteRC (900mAh)

Bei Fragen oder Anregungen einfach erst einmal hier rein schreiben.

P.S. Weitere Kandidaten können natürlich dann auch getestet werden.

Gruß,
Björn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knauer-power


Anmeldedatum: 12.04.2019
Beiträge: 8

Alter: 34

BeitragVerfasst am: 25.04.2019, 08:25    Titel:

Eingefügtes Bild, wurde evtl. verkleinert. Rechtsklick->Bild/Grafik anzeigen für volle Größe.

Kapazität: Je höher der Wert desto länger die Fahrtzeit.

Spannung: Je höher (gemessen unter 2A Last) desto mehr Endgeschwindigkeit und auch Power hat der Motor.

Energie: Wieviel Energie kann der Akku insgesamt in Vortrieb verwandeln.

Innenwiderstand: Hier in mOhm. Je niedrieger der Wert desto mehr Druck haben die Akkus, also umso mehr Beschleunigung aus den Kurven heraus.

Ich hoffe euch bringt die kleine Auflistung weiter Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fruchtzwerg


Anmeldedatum: 11.01.2014
Beiträge: 97


BeitragVerfasst am: 25.04.2019, 11:39    Titel:

sieht soweit in Ordnung aus, nur nach wievielen Zyklen hast du das gemessen?

Ich hab meine PN 750mAh Akkus nach insgesamt 3 Zyklen bewertet. Hab dabei festgestellt, das sich die Werte doch noch drastisch ändern können.

Dazu kommt noch, das die Akkus ihre Leistung erst nach ein paar Lade/Entladezyklen voll entfallten, vor allem wenn sie neu sind.
_________________
Talent!?! Was ist das? Kann man das essen?
www.Fusselflitzer.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knauer-power


Anmeldedatum: 12.04.2019
Beiträge: 8

Alter: 34

BeitragVerfasst am: 25.04.2019, 14:59    Titel:

es wurde nach 3 Zyklen gemessen, wobei alle Zellen im Vorfeld mit einem 1/10C 16 Stunden Zyklus geladen, anschließend mit 0,2C auf 1V entladen und dann wieder mit 1/10C 16 Stunden vollgeladen wurde.

Danach wurde jeweils der 3 Zyklus verwendet am 3 Tag. Also immer nur 1 Zyklus pro Tag.

Um Ausreiser auszuschließen wurden immer 4 Akkus vom jeweiligen Typ getestet und jeweils die Beste Zelle hergenommen.

Die Lagerzeiten und Produktionszeiten kann ich leider nicht beeinflussen, deswegen vermute ich, dass die Orion HV 900 so schlecht abgeschnitten hat. Lagerware halt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Montie


Anmeldedatum: 10.10.2008
Beiträge: 1574
Wohnort: Schwarzeide PLZ:01
Alter: 40

BeitragVerfasst am: 25.04.2019, 21:51    Titel:

Warum schlecht abgeschnitten?

Liegen doch auf hohen Niveau.

Hab für Prag trp 900 aus der Ovp genommen die waren bei mir bestimmt 3 Jahre in der Kiste.
Da habe ich nach 4 mal Laden nix von alt gemerkt.

Dein Test zeigt was sich mit meinen Erfahrungen deckt. Wenns um Leistung geht kann man nur gute Akkus kaufen.
Alles über 900mA kommt einfach nix raus an Bums. Das kann auch bei 800mA sein wenn die Akkus nicht Hochstrom fähig sind.


Alle anderen reichen zum rumfahren auch.


Deshalb kommt von meinen Jungs keiner auf ein Rennen mit, "sie wissen das sie gut sind" Laughing
Da fahren auch alle Akkus quer Beet aber keiner z.B. SHO. Die Kosten halt mehr.
In Prag hätte ich gern mal den Unterschied gesehen.
_________________
one28racing,Prag und SRCC Cup

ca 55qm 30er RCP Bahn privat
ca.60qm 50er RCP Bahn privat
Hamburg Km:akt. 9980km Smile,Fellbach: 1150Km
SRCC Cup: 490km, Prag 470km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knauer-power


Anmeldedatum: 12.04.2019
Beiträge: 8

Alter: 34

BeitragVerfasst am: 02.05.2019, 00:48    Titel:

Mit den schwachen 900HV Akkus war eher auf die Kapazität bezogen Wink Der Druck ist da.

Die ein oder anderen Akkus wären auch nochmal interessant in dem Test aber persönlich merke ich einfach es macht keinen so riesigen Unterschied aus. Lediglich die 750SHO stechen da halt stark heraus (positiv)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fruchtzwerg


Anmeldedatum: 11.01.2014
Beiträge: 97


BeitragVerfasst am: 02.05.2019, 10:16    Titel:

Also unserer Erfahrung nach, sind derzeit die PN 750mAh, SHO 750mAh und die neuen Kyosho Akkus so ziemlich auf einem Level. Dei alten Wurks sind wohl nochmal einen Takken besser und die Marka 750mAh passen auch noch in die Rubrik.

Aber alles andere ist einfach schlechter. Klar man kann Akkus mit über 1,5 A Ladestrom, fürs Rennen quälen, aber das hält nur kurzfristig.

Im Feldversuch, also aufem RCP, hab ich persönlich schon einen starken Unterschied zwischen den PN 750mAh und den PN 900mAh gemerkt. Der Druck bei den 900er war deutlich weniger und somit nicht Konkurenzfähig.

Ergo, nur HV Akkus sind für den Rennbetrieb geeignet, alles andere ist nur zum crusen geeignet
_________________
Talent!?! Was ist das? Kann man das essen?
www.Fusselflitzer.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kay-Dee
Site Admin


Anmeldedatum: 08.04.2008
Beiträge: 3031
Wohnort: Hamburg Norderstedt
Alter: 50

BeitragVerfasst am: 02.05.2019, 17:42    Titel:

Moin

Kurze Info Arrow

Die 900er PN sind für Fahrzeuge der offenen Klasse gedacht, also wo eh genügend Motorleistung vorhanden ist Wink
Für Stock, Super Stock oder Pro Stock sind dann die 750er

Gruß
Karsten

PS. : War von vornherein Klar das die SHOs das Rennen machen Cool Laughing
_________________
LMN Racing Team, PN Racing - Team Germany
Eingefügtes Bild, wurde evtl. verkleinert. Rechtsklick->Bild/Grafik anzeigen für volle Größe.
PNWC 2011, PNWC 2013, PNEC 2015, PNWC 2015, PNWC 2016, PNWC 2017, PNWC 2018, PNWC 2019
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Powerplay


Anmeldedatum: 14.09.2020
Beiträge: 16

Alter: 40

BeitragVerfasst am: 15.11.2020, 17:12    Titel: NizN Akkus getestet

Ich habe heute mal meine NiZn Akkus die ich im Haushalt nutze in den Mini Z gepackt weil ich mal wissen wollte ob sich das bemerkbar macht vs die 750SHO

Ich habe die in einem Sports 2 mit PN70T Motor und 8er Ritzel getestet.

Der Unterschied war absolut wahnsinnig.
Mit den noch warmen direkt aus dem Lader entnommenen 750SHO geht das auto schon sehr gut ab aber was passiert wenn man die NiZn akkus nutzt ist nahezu unglaublich.
Das Auto geht so dermaßen vorwärts mit dem 70T das man selbst einen Kyosho XSpeed@750SHOs deutlich überflügelt oder gar deklassiert.
Ich habe hier noch einen 43T Motor und kann sagen das die leistung schon in diese Richtung geht.
Ich bin echt erstaunt das die Akkus auch nicht einbrechen und die Belastung ohne weiteres ab können, das habe ich so nicht erwartet.

NiZn Akkus von Amazon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
indi


Anmeldedatum: 06.11.2010
Beiträge: 381
Wohnort: München
Alter: 55

BeitragVerfasst am: 15.11.2020, 18:58    Titel:

Die Nennspannung mit 1,6V ist ja auch deutlich höher als die bei AAA üblichen 1,20 - 1.25 Volt. Das ist, als ob du 5 Zellen in den Zetti packst.

Wie verträgt der Motor die höhere Spannung? Hast mal auf die Temperatur geachtet?

Und nicht zu vergessen ist die höhere Leistung im System. Für einen Sports könnte das auf Dauer schon schwierig werden ...
_________________
ciao
Wolfi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
Powerplay


Anmeldedatum: 14.09.2020
Beiträge: 16

Alter: 40

BeitragVerfasst am: 15.11.2020, 19:06    Titel:

Ja ich bin ne ganze akkuladungen gefahren und der motor war absolut kühl.
Ich denke der Mini Z wird schon 4x1,5v Batterien problemlos verkraften und daher habe ich das mit den NiZn probiert.

Den Stock Motor oder den Kyosho X Speed würde ich so aber nicht betreiben weil die ja original schon recht warm werden.
Das ganze ist für ein Rennen aber recht irrelevant weil da ja eh meist mit nem 5v spannungsregler limitiert wird.
6v sollte aber grundsätzlich problemlos laufen und kann man ja auch limitieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frufo
Moderator


Anmeldedatum: 02.02.2008
Beiträge: 1057
Wohnort: Hamburg
Alter: 42

BeitragVerfasst am: 15.11.2020, 21:33    Titel:

Bei welchen Rennen wird denn mit einem Spannungsregler begrenzt? Das hab ich ja noch nie gesehen/gehört und ich bin schon einige Rennen gefahren (PNWC, Masters, one28 etc...)
_________________
*LMN Racing Team*

Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Powerplay


Anmeldedatum: 14.09.2020
Beiträge: 16

Alter: 40

BeitragVerfasst am: 15.11.2020, 23:12    Titel:

Echt nicht? Ich hatte das Mal gelesen das die da auf 5v begrenzt haben.
Dann kannste ja easy mit NiZn fahren.
Kannste ja voll bescheißen.
Brauchst ja nur eine oder zwei Nihm mit den NiZn auszutauschen und bist gleich am schnellsten.

Kannste ja mal versuchen mit den NiZn akkus an den Start zu gehen und ich wette das sie nach dem Rennen nicht mehr nett zu dir sein werden.
Wäre für mich auf jeden Fall schon Betrug.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kay-Dee
Site Admin


Anmeldedatum: 08.04.2008
Beiträge: 3031
Wohnort: Hamburg Norderstedt
Alter: 50

BeitragVerfasst am: 15.11.2020, 23:40    Titel:

Moin

Du kommst damit nicht mal bis an den Start Wink

Bei den reglementierten Klassen sind Nickel Metalhybrid Akkus vorgeschrieben und das wird auch kontrolliert !
In den offenen Klassen kannste gerne damit spielen, meine Lipos lassen Grüßen Wink

Gruß
Kay-Dee
_________________
LMN Racing Team, PN Racing - Team Germany
Eingefügtes Bild, wurde evtl. verkleinert. Rechtsklick->Bild/Grafik anzeigen für volle Größe.
PNWC 2011, PNWC 2013, PNEC 2015, PNWC 2015, PNWC 2016, PNWC 2017, PNWC 2018, PNWC 2019
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Powerplay


Anmeldedatum: 14.09.2020
Beiträge: 16

Alter: 40

BeitragVerfasst am: 15.11.2020, 23:50    Titel:

Lipos sind ja nochmal ne ganz andere Liga.
2S hat ja vollgeladen schon 8,4V anliegen. da hebt der Mini Z schon bald ab 😅
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    miniz-forum.de Foren-Übersicht -> Akkus & Ladetechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum

MassivHolz Möbel bei Frankfurt Wiesbaden - Alleinerziehend
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de