miniz-forum.de Foren-Übersicht  
Willkommen im großen privaten MiniZ Forum, dem Treffpunkt für junge und alte MiniZ Fans.
Navigation
LoginLogin
RegistrierenRegistrieren
FAQBoard FAQ LexikonMiniZ-Lexikon
MitgliederlisteMAP MitgliederlisteMitgliederliste
BenutzergruppenBenutzergruppen ForenregelnForenregeln
FotogalerieFotogalerie DownloadsDownloads
ProfilProfil  

Suche Suchen
Was suchst Du?
  
<< erweiterte Suche >>

Werbung
dNano-Forum.de

MiniZ-Forum.de Banner
Ihr wollt zu uns verlinken?
Benutzt bitte einen unserer Banner dafür:
MiniZ-Forum.de 468x60 Banner (.gif)
MiniZ-Forum.de 234x60 Banner (.gif)
Werbung
Erfahrungen zum Monster Alu/Carbon Komplettumbau

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    miniz-forum.de Foren-Übersicht -> MM-01 (Monster)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Udo Koberstein


Anmeldedatum: 07.09.2008
Beiträge: 5
Wohnort: 78345 Moos
Alter: 55

BeitragVerfasst am: 07.09.2008, 14:07    Titel: Erfahrungen zum Monster Alu/Carbon Komplettumbau

Hallo,

wir (meine beiden Söhne und ich) haben viel Spaß mit unseren 3 Monstern, allerdings sind sie sehr oft kaputt. Mittlerweile dauert der Fahrspaß nur noch Minuten, bis einer ausfällt. Die Monster halten den Belastungen einfach nicht stand. Das größte Problem ist, daß durch Sprünge die Kugelschrauben ausreissen, die Lenkungsmechaniken brechen oder das Chassis bricht. Die E-Teile verschlingen mittlerweile sehr viel Geld. Wir basteln mehr, als das wir fahren und stehen jetzt vor der Entscheidung, das Hobby aufzugeben oder die Monster komplett mit Alu- und Carbonteilen (ähnlich dem Monster-Umbau von Carbo6cell) umzubauen, was sehr aufwendig und teuer ist.

Meine Fragen an diejenigen, die bereits Erfahrungen mit derlei Umbauten haben:
1. Wird das Monser durch einen Komplettumbau in Alu mit Carbonchassis tatsächlich dermassen robust, daß sie derbes Gelände mit Sprüngen aushalten?
2. Durch den Umbau sind die Monster natürlich schwerer. Wie (negativ) beeinflußt es das Fahrverhalten und Fahrspass (Sprünge)?
3. Wie sieht es mit Brushlessmotoren für das Monster aus? Taugt das was und kann man damit die Gewichtszunahme durch den Umbau sinnvoll kompensieren?
4. Lohnen sich die Mehrkosten für die Kyosho Öldämpfer anstatt "normaler" Zubehördämpfer; speziell für unseren Anwendungsfall?

Freue mich über jeden noch so kleinen (Teil-) Erfahrungsbericht, der uns in diesem Projekt weiterbringt!

Gruß!
Udo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MKL
Moderator


Anmeldedatum: 25.09.2007
Beiträge: 2468

Alter: 41

BeitragVerfasst am: 07.09.2008, 14:43    Titel:

Hallo Udo!

Als erstes sollte man die Dämpferbrücken gegen Aluteile tauschen (vor allem die vordere), da diese sehr schnell den Geist aufgeben.
Ich selber habe lediglich die vordere Brücke und die Dämpfer aus alu an meinem Monster, reicht mir im Moment auch. Allerdings gucke ich auch schon ob man nicht noch günstig das Servogehäuse und das Getriebegehäuse aus Alu bekommt, da sie halt recht teuer sind.
Der "Ober-Z-lix" hier aus dem Forum hat sein Monster mit fast allem Alugeraffel ausgestattet was es gibt und ich kann nur bestätigen das es der Haltbarkeit ungemein gut tut. Dann noch Doppelturbo und nen Atomic T2 Motor und das Teil geht ab wie *zensiert*! Twisted Evil
_________________
MfG Marko!
Was soll ich mit einem STERN wenn ich eine ganze (O-O)SKYLINE(O-O) haben kann... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Udo Koberstein


Anmeldedatum: 07.09.2008
Beiträge: 5
Wohnort: 78345 Moos
Alter: 55

BeitragVerfasst am: 07.09.2008, 22:28    Titel:

Hallo Marko,

vielen Dank für Deine Antwort!
Ja, die Dämpferbrücken aus Alu waren mit das erste, was wir getunt haben. Aber danach geht das nächst schwächere Glied in der "Kette" kaputt: die Zapfen für die Dämpferbrücke am Chassis brechen aus. Und 3 neue Chassis sind teuer, zumal feststeht, daß sie auch nicht lange halten werden... Momentan sind die Dämpferbrücken mit Kabelbinder an das Chasis befestigt. Das hält!
Ich werde Ober-Z-lix versuchen zu kontaktieren.

Ein Tipp, wenn Deine Kunststoffteile noch heile Gewinde haben: die Kugelschrauben haben einen leicht konischen Bund. Dazu ist der Durchmesser des Bundes unterdimensioniert. Das führt dazu, daß durch das Festziehen der Schrauben einerseits eine Kerbwirkung auf den Kunststoff erzielt wird und andererseits auftretende Kräfte beim Fahrbetrieb unvorteilhaft in den Kunststoff eingeleitet werden. Folge: die Schrauben brechen aus dem Gehäuse aus. Bestenfalls kann man das 1-2x kleben (2K Kleber), danach muss man Ersatz kaufen. Ich halte dieses Manko der Kugelschrauben für einen Konstruktionsschwäche. Wie auch immer, ich konnte die Robustheit und damit die Lebensdauer der Gehäuse wesentlich verlängern, indem ich passende Unterlegscheiben für die Kugelschrauben verwendete. Dadurch wird die Kerbwirkung verhindert und die Fläche am Gehäuse, auf die die Kräfte wirken, vergrößert. Du merkst das schon beim Einschrauben, wie schön fest die Schrauben plötzlich sitzen. Sie haben auf einmal einen richtigen Anschlag. Kostet sehr wenig, hilft aber viel!
Bin kein Kunststoffexperte, aber auch den von Kyosho verwendet Kunststoff halte ich für zu spröde. Dadurch bricht es natürlich noch leichter mit den oben erwähnten Kugelschrauben.

Wie Du siehst, werden wir bei dem, was wir vorhaben ohne viel Alu und robusteres Chassis nicht glücklich werden...
Ist der T2 Motor brushlss?

Viele Grüße vom Bodensee!
Udo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aston


Anmeldedatum: 25.09.2007
Beiträge: 79


BeitragVerfasst am: 08.09.2008, 17:39    Titel:

Nein, der T2 Motor ist nicht Brushless!

Für den T2 Motor musst du aber so genannte FET´s (wie MKL schrieb "Turbo") auf die Platine löten.

Ich habe hier noch einen Monster mit Doppelturbo, Atomic T2, Aluminium Dämpferbücke und zwei "Mad Killer" Karossen stehen.

Falls du Interesse hast, schreib einfach ne PN Wink

Grüße, Aston
_________________
Yippie ya yeah, Schweinebacke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Udo Koberstein


Anmeldedatum: 07.09.2008
Beiträge: 5
Wohnort: 78345 Moos
Alter: 55

BeitragVerfasst am: 08.09.2008, 19:24    Titel:

Vielen Dank Aston, wir haben bereits Dreifach-FETs drin. Es fehlt nur noch der passende Motor. Einen Bürstenmotor will ich aber nicht mehr haben. Warum benutzt anscheinend keiner einen bürstenlosen Motor? Gibt es damit Probleme? Ich denke, ein Brushless ist die ideale Ergänzung zum Alu-Carbonmonster?!?
Habe noch 20 FETs über, die ich gerne zum Selbstkostenpreis veräussere. Kann sie aber auf Wunsch auch einlöten.

Nochmals dankeschön!
Udo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aston


Anmeldedatum: 25.09.2007
Beiträge: 79


BeitragVerfasst am: 08.09.2008, 19:59    Titel:

Wenn du mit einem Brushless Motor fahren willst, musst du aber meines Wissens, auch einen anderen Regler einbauen...

Nur ist wohl aktuell kein Motor in der Größe nur annähernd so schnell wie ein T2 oder ein Chili.

Zum Beispiel der BL Motor für den Losi Micro-T dreht grade mal so gut wie ein Stock im MR-02...
_________________
Yippie ya yeah, Schweinebacke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Udo Koberstein


Anmeldedatum: 07.09.2008
Beiträge: 5
Wohnort: 78345 Moos
Alter: 55

BeitragVerfasst am: 13.09.2008, 11:26    Titel:

Der Regler sollte nicht das Problem sein, aber das Video unter http://www.schoeppl.info/de/modells.....ni-monster-brushless.aspx
hat mir jetzt geholfen. Die Leistung eines Brushless im Monster ist mir und bestimmt auch meinen Kids zuviel und eher kontaproduktiv. Also lohnt sich der Aufwand nicht und es wird es der T2...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alf-Power-Racer


Anmeldedatum: 16.03.2008
Beiträge: 1288
Wohnort: Kollow.
Alter: 45

BeitragVerfasst am: 13.09.2008, 11:38    Titel:

Mion,ich habe auch ein T2 in meinem Monster,und ich muß sagen das die Leistung reicht.

Der Monster ist nicht für Leistung gebaut,die Teile sind zu weich,die Schrauben prechen ziemlich schnell aus dem Chassi.

Halt Mini-z.

Gruß:Alf
_________________
Eat my Dust.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
DAS WIESEL


Anmeldedatum: 18.12.2008
Beiträge: 4
Wohnort: Osnabrück
Alter: 25

BeitragVerfasst am: 18.12.2008, 19:15    Titel:

also ich hab das mal hochgerechnet und man kommt auf über 300 euro pro modell. also ein teurer spaß. ich selbst habe auch schon mal über sowas nachgedacht...aber das is echt viel wie ich finde Sad
_________________
Heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Udo Koberstein


Anmeldedatum: 07.09.2008
Beiträge: 5
Wohnort: 78345 Moos
Alter: 55

BeitragVerfasst am: 18.12.2008, 21:57    Titel:

Habe für alle Teile 252$ bezahlt inklusive Porto und "Bank Charge". Also ca. 177€. "Alle Teile" heisst alles, ausser den Kugellagersatz, die vordere Dämpferbrücke (hatte ich beides schon), Titan Hinterachse, Zahnräder, und Alufelgen. Aber dafür mit Tuningmotor. Fotos unten. Aber Achtung! Die Teile haben zwar ein gutes finish, funktionieren aber nicht wirklich:
1. Die Stoßdämpfer haben ein wahnsinnig hohes Losbrechmoment und blockieren sogar im eingefederten Zustand.
2. Die Lenkung spinnt vollkommen. Monster ist unfahrbar. Ich nehme an, durch das Alugehäuse kommt es zu einem Kurzschluss am Poti.
3. Der Motor ist vollkommen ungenügend fixiert. Musste wieder die original Kyosho Platikkappe montieren.
Habe von allem Filme gemacht und dem Verkäufer gemailt. Bin auf seine Antwort gespannt. Bei Bedarf kann ich die Filme auch gerne mailen. Oder kann man auch Filme ins Forum stellen?
Zu Weihnachten habe ich Zeit. Dann werde ich die Fehler beseitigen und melde mich dann nochmal mit Fahrbericht, Fotos und Filmchen.

Frohe Weihnachten!
Udo

Eingefügtes Bild, wurde evtl. verkleinert. Rechtsklick->Bild/Grafik anzeigen für volle Größe.
Eingefügtes Bild, wurde evtl. verkleinert. Rechtsklick->Bild/Grafik anzeigen für volle Größe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
myrna


Anmeldedatum: 01.10.2009
Beiträge: 10

Alter: 74

BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 23:01    Titel:

Hallo,

jetzt wär bald wieder Weihnachten - wie geht es denn deinen 3 Monstern?
Würde mich echt interessieren.

Grüße aus München

myrna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wiejetzt


Anmeldedatum: 31.03.2013
Beiträge: 1


BeitragVerfasst am: 31.03.2013, 17:37    Titel: noch da?

Hallo Udo!
Danke für Deine Erfahrungen, die Du zum Monster hier reingestellt hast. Sieht ansonsten recht dünn aus für die mini-monster ...
Falls Du/Ihr dem Hobby noch nachgeht, bitte wieder posten
LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    miniz-forum.de Foren-Übersicht -> MM-01 (Monster) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum

MassivHolz Möbel bei Frankfurt Wiesbaden - Alleinerziehend
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de