miniz-forum.de Foren-Übersicht  
Willkommen im großen privaten MiniZ Forum, dem Treffpunkt für junge und alte MiniZ Fans.
Navigation
LoginLogin
RegistrierenRegistrieren
FAQBoard FAQ LexikonMiniZ-Lexikon
MitgliederlisteMAP MitgliederlisteMitgliederliste
BenutzergruppenBenutzergruppen ForenregelnForenregeln
FotogalerieFotogalerie DownloadsDownloads
ProfilProfil  

Suche Suchen
Was suchst Du?
  
<< erweiterte Suche >>

Werbung
dNano-Forum.de

MiniZ-Forum.de Banner
Ihr wollt zu uns verlinken?
Benutzt bitte einen unserer Banner dafür:
MiniZ-Forum.de 468x60 Banner (.gif)
MiniZ-Forum.de 234x60 Banner (.gif)
Werbung
Radmutter wie fest ????

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    miniz-forum.de Foren-Übersicht -> Reifen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Speedfreak1981


Anmeldedatum: 24.10.2009
Beiträge: 87

Alter: 38

BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 11:31    Titel: Radmutter wie fest ????

Eine Kurze frage, habe jetzt an meinem Zetti die neuen Gummis und die Lager eingebaut, soweit so gut. Nun die frage wie weit sollen die vorderen Radmuttern angezogen werden?? Die STD Muttern haben ja einen kleinen Absatz der normal doch auf dem Innenring der Lager passen sollte oder??? Wen ich die anschraube bis sie in etwa gefühlsfest sind, klemmen die Lager. Soll da ein wenig Spiel drinne sein, oder doch handfest anziehen??

Grüße Alex.
_________________
Ich liebe irgendwie alles was schnell ist.
Vorallem Lambos **g**
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angaser


Anmeldedatum: 21.08.2008
Beiträge: 339

Alter: 50

BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 11:38    Titel: Re: Radmutter wie fest ????

Ganz fest. Und dann noch mit Sekundenkleber sichern. Damit's auch hält im harten Renneinsatz. Mr. Green

Im Ernst: So weit anziehen, daß sich die Räder noch frei drehen bzw. immer noch so frei drehen, als ob keine Mutter drauf wäre. Testet man, indem man die Felgen anschubst und schaut, wie lange sie sich bis zum Halt drehen. Stück für Stück zudrehen, bis Du was merkst, dann wieder etwas auf. Dann hat man etwas axiales Spiel, aber das ist normal.

Angaser
_________________
Die Nummer von Donald Ducks Roadster lautet 313.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Speedfreak1981


Anmeldedatum: 24.10.2009
Beiträge: 87

Alter: 38

BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 12:00    Titel:

Das wollte ich wissen, ich hatte halt gedacht, weil ja dieser kleine Absatz in der Mutter ist, das sie sich auf den Innenring vom Lager legt. Aber das scheint wohl nicht zu sein, ich bin Schlosser, und bei uns ist das gang und gebe, das so die Lager fest sitzen und fixiert sind. Aber ok das ein kleines Spiel da sein sollte habe ich mittlerweile auch raus bekommen.

Danke der Antwort und wieder ein ticken schlauer.
_________________
Ich liebe irgendwie alles was schnell ist.
Vorallem Lambos **g**
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
painless


Anmeldedatum: 07.04.2008
Beiträge: 299
Wohnort: Nähe Pirmasens
Alter: 53

BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 17:02    Titel:

kleiner Tipp von Schlosser zu Schlosser,
leg ne U-Scheibe dazwischen ,egal ob bei den Gleitlager oder wenn Du getunt bei den Kugellagern und dreh soweit zu daß sich die U-Scheibe grade noch bewegen lässt.
Da hast Du kein Axialspiel und das Lager läuft.
gruss painless
_________________
gibt keine blöden Fragen , nur dumme Antworten oder so ähnlich

Infightcenter/RC-TEC Team
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Speedfreak1981


Anmeldedatum: 24.10.2009
Beiträge: 87

Alter: 38

BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 17:20    Titel:

Guter Tipp, danke dir.
An die U schreibe habe ich bis jetzt noch nicht gedacht.

Danke dir
_________________
Ich liebe irgendwie alles was schnell ist.
Vorallem Lambos **g**
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Julian
Moderator


Anmeldedatum: 31.12.2008
Beiträge: 916
Wohnort: Hamburg
Alter: 30

BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 22:18    Titel:

ähm, ganz ehrlich, ob man jetzt eine U-Scheibe zwischensetzt oder nicht, macht keinen unterschied. koennte vielleicht ehr zum nachteil werden. wenn die U-Scheibe so groß bzw. größer als das lager ist, kann es dazu kommen das das lager gebremst wird.

Ich dreh die Mutter immer etwas fester an, und löse diese dann immer in Virtel-umdrehnungen, bis das rad frei dreht.

mfg Julian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    miniz-forum.de Foren-Übersicht -> Reifen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum

MassivHolz Möbel bei Frankfurt Wiesbaden - Alleinerziehend
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de